Heute musste ich unbedingt auch einmal wieder backen. Kuchen backe ich fast jeden Sonntag – nicht aber Roggenbrötchen. Wir greifen hier meist auf fertige Aufbackbrötchen zurück. ?

Wie auch immer, seit Tagen habe ich mir vorgenommen die Roggenbrötchen von Bardolino’s Kichten nachzubacken.

Mmmmh und ich kann euch sagen, oft ist Weniger eben doch Mehr. Roggenmehl, Hefe, Wasser,  Honig, Butter und etwas Salz – ein Gedicht!

Zitat unseres Sohnes: „Mama, die Brötchen schmecken wie aus der Bäckerei, nur leckerer.“ ☺️

Roggenbrötchen hausgemacht

Das Rezept inklusive Anleitung findet ihr, wenn ihr Bordonlino’s Kitchen besucht.

Meine Brötchen sehen zwar nicht so professionell und schön aus wie die von Bardolino, aber daran kann ich ja noch arbeiten. Ich glaube, ich hätte mit einem Messer ein Kreuz in den Teig ritzen müssen.

Eigentlich wollte ich heute auch endlich einmal wieder meine Nähmaschine benutzen und etwas Schönes aus dem Washme Paper nähen. Aber heute war ich einfach nur müde…wahrscheinlich die Hitze. Das Projekt wird nachgeholt! ?

Ich wünsche euch einen schönen Abend.

PS.: Wer es noch nicht gesehen hat, ich verlose aktuell einen Gutschein „Runter vom Sofa“ von Jochen Schweizer.

Liebe Grüße

Sandra

 

10 Comments

  1. bardolino 30. August 2015 um 23:05 Uhr - Antworten

    Das Zitat deines Sohnes ist das allergrößte Lob! Ich freue mich wirklich unendlich sehr, dass sie dir so gut gelungen sind – und ja, ich muss in meinem Rezept unbedingt erwähnen, dass man die Brötchen einschneiden sollte … Liebe Grüße!!!

  2. Sandra 30. August 2015 um 23:41 Uhr - Antworten

    Herzlichen Dank, Bardolino ! ?
    Nein, mit dem Einschneiden ist eigentlich logisch. ?
    Ich hatte leider nur ein 997 Bio Roggenmehl zuhause, das wollte ich erst einmal verbrauchen. Nächstes Mal nehme ich dann Roggenvollkornmehl. ?
    Ich habe mich auch über das Lob unseres Sohnes gefreut. Viele Kinder mögen und essen meist nur Weizenbrötchen. Unserer Jüngsten haben sie auch geschmeckt. Unsere anderen beiden Töchter haben bei ihren Cousinen übernachtet und heute Morgen etwas verpasst. ??

  3. HsH 31. August 2015 um 10:19 Uhr - Antworten

    Oh man, die Brötchen duften ja regelrecht aus dem Blog heraus…
    Wenn gleich diese eine Grafik mit dem Camembertbrötchen fehlt, dann liegt das an mir. Ich werde dieses Brötchen jetzt nämlich klauen… :mrgreen:

    • Sandra 31. August 2015 um 18:07 Uhr - Antworten

      Dankeschön HsH!:D
      Ich würde jetzt am liebsten auch noch einmal so ein leckeres Roggenbrötchen mit Camembert essen. Leider habe ich heute wieder mit SiS angefangen und muss abends auf das Brötchen verzichten 🙁

      • HsH 1. September 2015 um 8:00 Uhr - Antworten

        Ich darf mir solche Brötchen auch nur ansehen, nicht essen. 🙁
        Ich möchte noch 2 Kilo abnehmen, mittlerweile sind es schon 2,5 Kilo, da mir zu viele Chips Vinegar vor die Flinte liefen. 🙁

  4. Sandra 1. September 2015 um 8:13 Uhr - Antworten

    Och, wenn es bei mir bloß 2,5 kg wären 🙂 Die hat man doch locker in 1-2 Wochen wieder weg. Mir sind leider nicht nur Vinegar Chips vor die Flinte gekommen, sondern Allerlei…Der Sommerurlaub wirft mich jedes Mal in meinem Abnehmerfolg zurück. Ich muss noch mindestens 15 kg abspecken. Diäten sind dooooof – ich esse einfach viel zu gerne. Und wenn alle in der Familie gerne essen, ist es doppelt so schwer. Aber wenn ich mir Fotos aus meiner „schlanken Zeit“ ansehe, dann wird es Zeit dass ich da wieder hinkomme! 🙁

  5. HsH 1. September 2015 um 10:25 Uhr - Antworten

    Ja, also, wenn ich meine 2 bis 2,5 Kilo abgenommen habe, bin ich nur medizinisch wieder im grünen Bereich, optisch noch lange nicht…

    • Sandra 1. September 2015 um 19:40 Uhr - Antworten

      Die Optik liegt immer im Auge des Betrachters. 😉

  6. HsH 6. September 2015 um 12:01 Uhr - Antworten

    Das muß bei mir aber ein wohlwollender Betrachter sein.
    By the way: wenn Du mich weiterhin besuchen möchtest, müßtest du ab jetzt auf diese Adresse gehen: alltagsbloggerei.de
    Da wird zwar noch kräftig gebaut, aber dort geht es jetzt weiter. Das alte Blog wird nicht weitergeführt.

    • Sandra 7. September 2015 um 14:00 Uhr - Antworten

      Hallo HsH, vielen Dank für die Info. Natürlich besuche ich dich gerne auf deiner neuen Seite. ?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu