DIY
Kommentare 13

Photo Patch DIY für Ostern

Photo Patch DIY Oster Teller - Photo Patch

Ich überspringe jetzt mal den Valentinstag und stelle euch schon – wenn auch recht früh – ein DIY mit Photo Patch für Ostern vor. Mit Photo Patch kann man seine eigenen Fotos auf beliebige Objekte transferieren. Diese Technik eignet sich hervorragend für selbstgemachte Deko sowie Geschenkideen und ist kinderleicht anzuwenden. Das Foto muss einfach nur spiegelverkehrt mit einem Laserdrucker (nicht Tintenstrahldrucker!) in der gewünschten Größe ausgedruckt werden und schon kann es losgehen.

Benötigte Materialien:

  • Transfer Medium
  • 1 x Pinsel (breit)
  • 1 x beliebiges (Deko-)Objekt (meinen Teller habe ich im Depot gekauft)
  • 1 x Foto ausgedruckt auf normalem Kopierpapier (ausschließlich Laserdruck für Photo Patch geeignet)
  • 1 x Zerstäuber
  • 1 x Spachtel
  • 1 x Schwamm
  • 1 x Geschirrtuch

 

Werbung

Photo Patch Anleitung:

Nachdem du alle benötigten Materialien für Photo Patch griffbereit zurechtgelegt hast, solltest du dein Objekt von Schmutz und Fett befreien, damit eine gute Haftung deines Fotos gewährleistet wird. Zum Reinigen kannst du je nach Oberfläche auch Reinigungsbenzin verwenden.

1. Schneide dein Foto für Photo Patch zurecht

Photo Patch Foto zurechtschneiden

2. Photo Patch Transfer Medium auftragen

Trage mit einem Spachtel oder einem breiten Pinsel das Photo Patch Transfer Medium auf das gewünschte Objekt gleichmäßig auf.

Photo Patch Transfer Medium auftragen

 

Danach wiederholst du den Vorgang mit deinem Foto und trägst das Photo Patch Transfer Medium auf die bedruckte Seite des Papiers auf.

Photo Patch Transfer Medium auftragen

Jetzt legst du das Foto mit der bedruckten Seite nach unten auf das gewünschte Objekt. Streiche das Papier mit den Fingern oder mithilfe eines Pinsels vorsichtig glatt und entferne alle Bläschen und Falten (falls vorhanden). Überschüssiges Photo Patch Transfer Medium entfernst du mithilfe eines Spachtels und anschließend mit einem Tuch. Achte darauf, dass nichts von dem Photo Patch Transfer Medium auf die Rückseite deines Fotos gelangt.

Photo Patch Transfer Medium trocknen lassen

Laut Hersteller solltest du das Ganze jetzt 1 1/2 Stunden trocknen lassen. Ich persönlich habe alles mehr als 24 Stunden trocknen lassen, weil ich nicht eher dazu gekommen bin mein DIY fortzusetzen. Hat aber trotzdem einwandfrei funktioniert.

Papier trocknen lassen

 

3. Papierseite mit Wasser befeuchten

Nachdem alles gut getrocknet ist, wird die Papierseite mit einem Zerstäuber oder Schwamm mit Wasser befeuchtet. Lasst das Wasser ein paar Minuten in das Papier einwirken, um es aufzuweichen. Das Foto schimmert anschließend hindurch.

Papierseite befeuchten

 

Papierseite befeuchten 4. Papierschichten vorsichtig wegreiben

Nach kurzer Einwirkdauer wird die Papierschicht vorsichtig mit dem Finger oder Schwamm weggerieben. Ich persönlich empfehle den Finger, beim Schwamm kann es schnell passieren, dass man das Motiv auch wegreibt.

Papierschichten-wegreiben 8-001 Papierschichten wegreiben 9-001 Papierschichten wegreiben 10-001 Papierschichten wegreiben 11-001

 

5. Versiegelung mit Transfer Medium

Nachdem das Papier vollständig entfernt und die Reste der Cellulose-Fasern beseitigt wurden, lasst ihr das Bild trocknen. Nach dem Trocknen wird dann zum Versiegeln noch einmal das Photo Patch Transfer Medium gleichmäßig aufgetragen. Ich habe es anfangs mit einem Pinsel gemacht, aber festgestellt dass dadurch das Motiv beschädigt werden kann. Wahrscheinlich waren die Borsten meines Pinsels zu hart. Deshalb habe ich für diesen Arbeitsschritt wieder meine Finger genutzt. Wer das Motiv in einem Shabby Chic Look mag, kann aber auch zum Pinsel greifen.

Photo Patch-Versiegelung 12-001 Photo Patch Versiegelung trocknen 13-001 Photo Patch DIY Oster Teller-001

Ich hoffe euch hat dieses Photo Patch DIY für Ostern gefallen. Bald folgt ein weiteres DIY für Ostern, nächstes Mal nicht in meinen Lieblingsfarben Schwarzweiss, sondern in Grau und Kupfer. Diese Farben liebe ich ebenfalls, wie vielleicht schon einige Leser meines Blogs festgestellt haben.

Wenn euch dieser Beitrag gefällt, würde ich mich sehr über euren Kommentar und natürlich auch über jedes Sharing freuen! ?

Ps.: Die Eier sind ebenfalls im idee-shop erhältlich. Ich habe sie mit schwarzem Sprühlack lackiert und anschließend von Hand mit einem Edding bemalt.

Viele liebe Grüße

Sandra

Werbung: Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem idee. Creativmarkt entstanden. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle.

 

13 Kommentare

  1. und ich wunderte mich schon, wo Du warst…..wordpress hat Dich aus meinem Reader geworfen……ich bin aber recht hartnäckig….;-) das Ergebnis ist richtig klasse und das Baseln ist sogar noch in meinem persönlichen Ich-kanns-Radius;-) LG Ann

    • Vielen lieben Dank!!! Ich freue mich sehr darüber. Diese Worte habe ich jetzt genau gebraucht. Habe heute Nacht nicht gut geschlafen und habe einen Durchhänger…Mein Tag ist gerettet! 😀

      Ps.: Ich wurde wahrscheinlich aus deinem Reader geworfen, weil ich sehr lange nicht mehr aktiv auf WordPress.com war. Erst vor ein paar Tagen bin ich dort nach langer, langer Zeit meinen Reader durchgegangen. Hängt wahrscheinlich auch damit zusammen. 🙂

      • ja……ich finde dieses System blöd, WP könnte zumindest vorher nachfragen, ob man kein Interesse mehr hat 😉 Dann mit viel Elan wieder ran!!!! Ich mag Deine Sachen wirklich, die gelungene Kombi zwischen modern, sachlich und farblich cool! LG Ann

Kommentar verfassen