Hallo meine Lieben,

es sind zwar noch 39 Tage bis das erste Türchen vom Adventskalender geöffnet werden kann, aber gut Ding braucht Weile…;)

Deshalb zeige ich heute, für all diejenigen die ihn noch nicht kennen, meinen DIY-Adventskalender zum Ausdrucken aus dem letzen Jahr. Wenn man nach der Anzahl der bisheringen 4384 Downloads ausgeht, fand mein DIY-Adventskalender letztes ja schon mehrere tausendmal in euren 4 Wänden seinen Platz. Das ist der WAHNSINN!!!

Damals habe ich noch alles per Hand ausgeschnitten…Puh…Ausschneiden, Vorritzen und Kleben hat viel Zeit in Anspruch genommen. Deswegen veröffentliche ich jetzt auch lieber zu früh, als zu spät! Dieses Jahr soll schließlich ruhig zu Ende gehen. Und ich denke in 5 Wochen, kann jeder diesen Kalender fertig gebastelt haben.

Apropos per Hand. Wer einen Schneideplotter hat, kann sich die Arbeit durch ihn vereinfachen!

Mir fällt gerade spontan ein, dass ich wohl ein weiteres Freebie als Plotterdatei hier einstellen werde. (Wird zeitnah ergänzt!).

Ich muss sagen, mir gefällt er heute noch genauso gut wie damals und ich könnte mir auch andere Variationen, wie beispielsweise an einer Kordel aufgezogen, vorstellen. Vielleicht so ähnlich wie bei meinem Origami Diamanten DIY Mobile.

Für den DIY-Adventskalender habe ich 200 g/m² Papier in DIN A4 zum Basteln verwendet. Damit sich das Papier gut knicken lässt, habe ich die Mantelflächen von den 24 Ikosaeder zunächst ausgeschnitten.

Von der Rückseite der DIN A4 Bögen wurden dann die Linien der Falzen mit einem Skalpellmesser leicht vorgeritzt. Es ist wichtig dass Vorgeritzt wird, ansonsten bleiben die Boxen für den DIY-Kalender nicht in Form und öffnen sich nach einer Weile wieder von selbst.

Apropos Öffnen – ich habe zum Kleben doppelseitiges Klebeband verwendet. Dafür habe ich einfach direkt auf der Kleberrolle ca. 3-4 mm schmale Streifen mit einem Skalpellmesser geschnitten. Die Klebkraft muss unbedingt stark sein, ansonsten öffnen sich die Boxen, weil sie auf Spannung zusammengehalten werden. Mein Klebeband hatte nicht mehr so eine starke Haftung, deswegen sind meine Ikosaeder auch nicht so schön ordentlich verklebt.

Alternativ könnte man noch mit Nadel und Faden arbeiten, um Schlaufen zum Aufhängen zu ziehen, aber ich habe mich dagegen entschieden.

Gefällt euch mein DIY-Kalender zum Ausdrucken? Ich freue mich über jeden Kommentar.

Möchtet ihr diesen Kalender ausdrucken und basteln? Dann klickt einfach auf das Foto – ihr gelangt dann direkt zum Download. VIEL SPASS wünsche ich euch!

Bitte lest euch vor dem Downloaden folgende Nutzungsbedingungen durch.

DIY-Adventskalender kostenlos zum Ausdrucken Free printable Advent Calendar.

 

Liebe Grüße

Sandra

Merken

Merken

Merken

Merken

8 Kommentare

  1. Tina 24. Oktober 2016 um 15:49 Uhr - Antworten

    Der sieht wirklich super aus! LG, Tina

  2. Jessica 26. Oktober 2016 um 8:41 Uhr - Antworten

    Der Kalender ist großartig 🙂 Passendes Papier habe ich mir gestern gekauft. Ich muss nur mal sehen, wann ich ihn basteln werde. Super Idee :*

  3. Gabi 14. November 2016 um 16:48 Uhr - Antworten

    Liebe Sandra,
    da hast du dich mal wieder selbst übertroffen!
    So ein schöner *Kalender* !!!…ich danke dir sehr…ich druck ihn aus und schnippel alles mit der Schere aus…uuuuuuuuuuuuuuuund dann zeig ich ihn ♥
    Drück dich fest!
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

    • Sandra 14. November 2016 um 16:53 Uhr - Antworten

      Liebe Gabi, ich freue mich sehr über deine lieben Zeilen und bin gespannt! Vielen herzlichen Dank! Ich drück‘ dich fest zurück! ❤Viele liebe Grüße❤

  4. Kerstin 16. Dezember 2016 um 22:29 Uhr - Antworten

    Das war eine tolle Idee, er ist super angekommen. Sind ja noch ein paar Türchen und die geöffneten haben wir wieder dazu gelegt, weil’s dann schön ausschaut. Ich hab dann,um ein bisschen Farbe reinzubringen bunte Sticker draufgeklebt, die farblich zur restlichen Deko passen. Liebe Grüße!

    • Sandra 19. Dezember 2016 um 14:14 Uhr - Antworten

      Super! Lieben Dank für dein Feedback. 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar