Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch die liebe Christina von StrickCookie vorstellen. Ich selbst kann leider immer noch nicht richtig Stricken oder Häkeln. Umso mehr bin ich von den süßen Tierchen, die Christina in Handarbeit fertigt, beeindruckt.

Christina verlost zusammen mit mir den neuen Dino, der Saurier – T-Rex als Häkeltier zum Muttertag. Die Zeit ist knapp…ja, aber bis Mittwoch 12:00 Uhr könnt ihr euer Glück versuchen!

Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich für das tolle Interview und die Verlosung bei Christina! Es hat mir Spaß gemacht! ❤️

Hallo Christina, bitte stelle dich kurz vor

Hallo, ich bin Christina: waschechte Ostfriesin und Wahlhamburgerin. 32 Stunden die Woche arbeite ich bei einem amerikanischen Technologieunternehmen. 24 Stunden am Tag bin ich Mutter meines gerade 2 Jahre alt gewordenen Sohnes Mats. Außerdem bin ich liebende Ehefrau und leidenschaftliche Häkel- und Stricksüchtige. Ich bin 26 Jahre (Falls du es nach Donnerstag veröffentlichst 27, hab am 5.5. Geburtstag =) ) und wollsüchtig.

Ohne Stricken könnte ich nicht leben, weil…

… ich damit einfach am besten abschalten kann. Außerdem entstehen dabei immer kleine beste Freunde für unsere Liebsten – so kann ich meine Leidenschaft und meine Freude daran an andere weitergeben – Das macht mich glücklich.

Seit wann gibt es StrickCookie und was hat dich dazu bewegt das 4. Unternehmen zu gründen?

StrickCookie habe ich Anfang 2013 gegründet. Damals hatte meine Arbeitskollegin gefragt, ob ich ihr nicht eine Eule stricken kann. Dazu habe ich allerdings nur wenig Ideen gehabt und irgendwann bin ich im Internet auf die sogenannten Amigurumis gestoßen. Und diese kleinen knuffigen Tierchen sind einfach so süß, da geht mein Herz auf. Immer mehr Leute haben angefragt und so habe ich gedacht, damit möchte ich gern mehr Leute glücklich machen. 2014 habe ich eine Pause eingelegt, da ich in Elternzeit gegangen bin. Seit 2015 bin ich wieder dabei =)

Wie bist du auf den Namen StrickCookie gekommen?

Das war ganz einfach: Stricken und Cookies sind einfach Dinge, die ich liebe. Ich habe von einem ehemaligen Arbeitgeber sogar mal als Abschiedsgeschenk ein rieeeeesiges Cookieglas voller Kekse bekommen. Und auch schon früher in der Schule war ich immer diejenige, die aus heiterem Himmel alle nach Keksen fragte… So kam das eine zum anderen und aus Christina wurde StrickCookie.

Wovon lässt du dich inspirieren?

Von meiner Freundin Tina und ihren Zwillingen, von Wollläden, Farben, Büchern und Ideen aus dem Internet.

Wer gehört zu deinem Team?

Zu meinem Team gehört immer mein Mann, denn er kümmert sich um die Website, das Layout und vor allen Dingen um die Produktfotos (www.deine-momente.com). Sonst sind meine Strick- und Häkelnadeln und ich allerdings alleine.

Wie siehst du die Zukunft von StrickCookie? Worauf dürfen wir uns noch freuen?

Das ist eine spannende Frage. Meinen „richtigen“ Job möchte ich natürlich nicht aufgeben, denn der macht mich mindestens genau so glücklich wie kleinen Tierchen aus Wolle beim Wachsen zuzuschauen. Ich würde mich freuen, wenn die Auftragslage stetig steigt, ich immer Projekte habe, meine Ideen niemals versiegen. Vielleicht gibt es irgendwann mal ein StrickCafé mit meinem Namen. Wo man dann bei StrickCookie den Umgang mit den Nadeln lernt, dabei einen Latte Macchiato genießen und einfach ein bisschen gemütlich schnacken kann. Das wäre echt schön =) Aber wenn überhaupt liegt das in sehr weiter Zukunft.

Wo kann meine deine Produkte kaufen?

Meine Produkte sind sowohl über meine Website www.strickcookie.de als auch über DaWanda zu haben. Ich war zwar erst einmal auf einem Markt (Handmade Designmarkt) aber auch das kann ich mir in Zukunft häufiger vorstellen.

Welches Produkt ist aktuell der Renner?

Puhh, so genau kann ich das gar nicht sagen =) Meine Erbsen werden sehr gern gekauft, da sie als Greif- und Lernspiel für Kinder einfach klasse sind. Aber auch meine Schnecken werden gern ausgewählt, gerade für die etwas größeren „Kinder“ =) Gerade arbeite ich an einer Babydecke für eine „Wiederholungstäterin“. Sie hat damals, 2013 eine Decke gekauft, mittlerweile liegt sogar schon ihre zweite Tochter darin. Auch sehr häufig werden Beißringe gekauft. Da kann man sich einfach total austoben, was die Farben angeht.

Wie lange häkelst und strickst du schon und wie hast du es gelernt?

Meine Oma brachte mir vor 20 Jahren das Stricken bei. Lange lange habe ich nur Socken gestrickt, bis ich irgendwann auch schöne Decken für mich entdeckt habe. Seit 3 Jahren häkele ich jetzt und bin fasziniert von den kleinen und manchmal auch großen Amigurumis. Ich LIEBE sie ❤️

Wenn du nicht gerade strickst oder häkelst, dann…

…läuft irgendwas falsch. Eigentlich verbringe ich so ziemlich jede Freizeit mit Stricken oder Häkeln. Sobald mein Sohn im Bett liegt, klappern bei mir die Nadeln. Denn wie schon dieser coole Spruch sagt „Stricken/Häkeln ist mein Yoga“, kann ich dabei einfach super gut abschalten. Außerdem lese ich gerne, oder treffe mich mit Freunden. Gerne sitze ich einfach im Café, trinke einen Latte und esse (wie sollte es anders sein) Kuchen oder Kekse =)

Nenne bitte deine drei Lieblingsshops oder Lieblingsblogs und verrate uns warum du sie so magst.

 

LENALUXE

Lena ist eine ehemalige Arbeitskollegin von mir. Sie verkauft handgenähte Lieblingsstücke mit Bezug zu meiner Heimat Ostfriesland. Eins meiner Lieblingsprodukte ist ihr Schlüsselanhänger mit dem Namen und der „Skyline“ der jeweiligen Ostfriesischen Insel. Lena hat mittlerweile enorm viel Mut bewiesen, ihre hochrangige Festanstellung gegen die Selbstständigkeit eingetauscht. Nun hat sie ihren eigenen Laden in Esens und verkauft Stoffliges aus ihrer Nähmanufaktur.

aredapple

Nora habe ich über das Internet kennengelernt. Sie kommt aus Köln und hat einen fast dreijährigen Sohn. Mein Lieblingsprodukt aus ihrem Sortiment ist ihre selbstgemachten Lichterketten. Sie sind wunderschön und wir haben eine solche zum Beispiel über dem Wickeltisch meines Sohnes hängen. Sie begleitet ihn schon sehr lange und es ist mittlerweile zu einem richtigen Ritual geworden, dass er sie abends vor dem zu Bett gehen ausmachen darf. Sie ist einfach nur traumhaft schön.

MazetDesign
Natalie-Selina Urban-Mazet ist eine Arbeitskollegin von mir und ein herzensguter Mensch. Sie hat mir viele Tipps für die Selbstständigkeit gegen. Sie ist als Grafikdesignerin tätig und hat ihren Schwerpunkt in der Hochzeitspapeterie gefunden. Von ihr stammen unter anderem meine Visitenkarten, für die ich ihr immer noch sehr dankbar bin.

Fertigst du auch individuelle Kundenwünsche an?

Natürlich mache ich auch das. Gern alles her damit =) Es ist nämlich nichts schöner, als langersehnte Träume zu erfüllen. Gerade diese kleinen Herausforderungen sind immer am spannendsten.

Dino, der Saurier - T-Rex - Amigurumi - Häkeltier

 

VERLOSUNG:

Der/die Gewinner/in erhält 1 x Dino, der Saurier – T-Rex – Amigurumi – Häkeltier im Wert von 45 Euro.

Teilnahmebedingungen:

Du solltest mindestens 18 Jahre alt sein und einen ständigen Wohnsitz in Deutschland haben. Der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der/die Gewinner/in wird per Zufallsgenerator ausgelost und via E-Mail benachrichtigt.

  1. Hinterlasse einen Kommentar bis einschließlich Mittwoch den 4. Mai 2016 bis 12:00 Uhr unter diesem Beitrag. Schreibe mir gern warum deine Mama diesen süßen Dino gewinnen sollte.
  2. Teile diesen Beitrag auf Facebook, Twitter, Google+, Pinterest oder Instagram.

Ps.: Du hast auch Lust auf ein Interview oder eine Verlosung mit mir? Dann schreib‘ mir gern eine Nachricht.

Liebe Grüße

Sandra

 

Merken

6 Kommentare

  1. detail-verliebt 3. Mai 2016 um 11:39 Uhr - Antworten

    Liebe Sandra, liebe Christina,
    der Dino ist ja zauberhaft! Über den würde sich ein Sohn riesig freuen! Stricken kann ich leider auch nicht so gut, dafür mag ich aber Gestricktes umso mehr.
    Liebe Grüße
    Sandra

  2. Julia Warmbold 3. Mai 2016 um 20:33 Uhr - Antworten

    Hallo Liebe Sandra,
    Meine Mama würde sich sicher über diesen kleinen Dino freuen aber ich kenne jemanden der es noch mehr tun würde! Sie ist die Nichte von meinem Partner und wird bald zum zweiten Mal Mutter. Ihr erstes Kind hat sie leider vor einem Jahr an Morbud Krabbe verloren und wir sind alle erleichtert das der kleine Bub der im Sommer kommt nicht betroffen ist. Ich würde ihr mit dem kleinen T-Rex eine kleine Freude machen wollen, da sie es nach all den Strapazen verdient hat etwas zu Muttertag zu bekommen ?

    Liebe Grüße

    • Sandra 3. Mai 2016 um 20:48 Uhr - Antworten

      Hallo Julia, vielen Dank für deine offenen Worte und lieben Zeilen. Das ist wirklich traurig und tut mir sehr leid. Ich wünsche alles Liebe und Gute. Und für die Verlosung viel Glück.
      Liebe Grüße
      Sandra

  3. Ilka :-) 3. Mai 2016 um 21:52 Uhr - Antworten

    ? Meine Mami ist mein größter Schatz
    ? und hat in meinem Herzen immer Platz
    ? Ich liebe sie und hab sie gern
    ? denn sie ist mein Himmelsstern

    Meine Mami ist die Beste, denn sie liebt u unterstützt bedingungslos, hat immer den rechten Tipp u ne Schulter zum Anlehnen u Schokoeis in Massen ?
    ? ÐᗩИƘЄ ?

    Meine Mama hat meiner Tochter den Wunsch erfüllt und ihr vor einiger Zeit einen Elch für ein Schulprojekt gehäkelt und mit diesem DINO (und meine Mama steht auf Dinos) möchten wir DANKE sagen! Ach, das wäre toll!
    Liebe Grüße Ilka 🙂

  4. Nadine 4. Mai 2016 um 19:46 Uhr - Antworten

    Oh, ist der niedlich!!!
    Warum meine Mama diesen Dino gewinnen sollte ist ganz klar:
    Sie ist die BESTE!
    Ich habe sie unendlich lieb und sie beginnt gerade mit dem Stricken. Es wäre daher eine tolle Motivation für sie, diesen kleinen Dino als Vorbild zu sehen und dann ein kleines eigenes Projekt zu starten. Ausserdem liebt meine Mamy, genauso wie ich, Plüschtiere! Allerdings hat sie nicht so viele wie ich. Upps, geoutet! Jedenfalls würde sich meine Mama riesig freuen und ich liebe ihr Freudenstrahlen im Gesicht zu sehen.
    Danke für die tolle Möglichkeit des Gewinns!
    Liebe Grüße
    Nadine – breukesselchen

Hinterlassen Sie einen Kommentar