Wer mir schon l├Ąnger folgt, wei├č dass ich eine gro├če Schw├Ąche f├╝r Burger habe! Genauer gesagt – Ich LIEBE Burger…und am liebsten sind mir Burger von Burger King, die schmecken einfach genau nach meinem Geschmack. Aber auch selbstgemacht schmecken sie einfach k├Âstlich. Der beste Beweis, dass man trotz „Di├Ąt“ nicht auf leckere Burger Variationen verzichten muss, ist der Low Carb Big Mac Wrap nach dem Rezept von Benni. Herzlichen Dank an dieser Stelle – ich bin sehr begeistert und h├Ątte es nicht f├╝r m├Âglich gehalten, dass mir, als echter Burger Fan, dieser Low Carb Bic Mac Wrap (ÔćÉklick, um zum Original-Rezept zu gelangen) so sehr schmeckt.Und das Beste – ich konnte ihn ohne schlechtes Gewissen genie├čen. ­čÖé

Den wird es auf jerden Fall ├Âfter geben und er wird ganz sicher auch den Rest der Familie schmecken. Sie wollten alle etwas davon haben, aber ich hatte schon etwas anderes f├╝r sie gekocht und m├Âchte den Rest Morgen gerne essen.?

Apropos Morgen – Morgen ist mein gro├čer Tag! Ich ern├Ąhre mich Morgen 12 Tage anders und ges├╝nder als sonst und fahre in der Woche 5 Stunden Spinning Bike. Ich bin sehr gespannt, was die Waage nach 12 Tagen anzeigt und wie viel Umfang ich verloren habe. Ab Montag werde ich es dann jeden Montag dokumentieren. Wenn alles gut l├Ąuft, bin ich im Fr├╝hjahr wieder ganz die „Alte“ und schlaaahaaank! Ich male mir schon in Gedanken aus, was ich dann anziehen werde. Ôś║

Auch wer sich nicht low Carb ern├Ąhrt, sollte den Big Mac Wrap von Benni unbedingt einmal probieren! Ich sage euch…Mmmmh…

Liebe Gr├╝├če und ein sch├Ânes Wochenende!

Sandra